Der Transpalatinalbogen besteht aus einem quer über den Gaumen verlaufenden Bügel, der die ersten Molaren miteinander verbindet. Der TPA wird vorwiegend als zusätzliche Verankerung verwendet, sowie zur Derotation, transversalen Expansion oder Kompression und Torque der Molaren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.